Erste Hilfe beim Hund

Dieser Kurs wurde speziell für Dogwalker/innen von der Tierärztin Dr. Annette Klatzek und Marion Pepper (Hundetrainerin, Verhaltensbiologin und Parasitologin) entwickelt. In diesem Kurs geht es, neben den üblichen Inhalten, auch unter anderem um die Besonderheiten bei Notfällen mit Hundegruppen. Zudem ist er eine ideale Vorbereitung für den medizinischen Teil der Theorieprüfung. Er ist nicht Pflichtbestandteil der Zertifizierung, wird aber begleitend empfohlen.

Inhalte (Auszug)

  • Medizinische Minimalausrüstung
  • Vitalwerte und Bewegungsapparat des Hundes
  • Transport eines verletzen Hundes
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen in unterschiedlichen Notsituationen
  • Zoonotische Erkrankungen (Tollwut, Toxoplasmose, FSME, etc.)
  • Mittelmeerkrankheiten (Babesiose, Leishmaniose, Herzwurm, etc.)
  • Parasiten (Flöhe, Zecken, Milben, Bandwürmer, Spulwürmer, etc.)
  • Erkennen von Alarmzeichen

Termine

Der Erste-Hilfe-Kurs für Dogwalker/innen findet in unregelmäßigen Abständen statt. Die Termine richten sich auch nach der Zahl der Anmeldungen und werden auf der BHD-Webseite unter „Aktuelles“ bekannt gegeben.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Kurs ist jederzeit möglich, auch wenn noch kein Termin bekannt gegeben wurde.
Zur Kursanmeldung (Erste Hilfe) bitte folgende Daten des Teilnehmers per E-Mail an anmeldung@bhd-ev.de senden:

  • Name, Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Ablauf

Der Kurs dauert ca. 4-5 Stunden. Bitte vorher erfragen, ob Hunde mitgebracht werden können. 

Zertifikat

Es wird ein Teilnahmezertifikat ausgestellt.

Kursgebühr

BHD-Mitglieder: Kostenlos
Andere: 50,-€